Home Produkte Demo-Tage On Tour Media Kontakt  

PRESSEINFORMATION
30.09.2011

Die neue BRIDGESTONE e-SERIE: Für jede Flugbahn der passende Golfball

Die neue patentierte Dual-Dimple-Technologie garantiert weitere individuelle Vorteile und: noch mehr Länge!

Regensburg — Bridgestone, der Golfball-Fitter Nr. 1, stellt drei neue „e“-Bälle vor. Die durch weite Schläge und Leistung beeindruckenden Bälle sind alle mit einer neuen patentierten Dual-Dimple-Technologie ausgerüstet. Diese sorgt für längeren Ballflug durch optimierte Aerodynamik bei Start und Landung. Wie schon die Vorgängerlinie wird auch die neue
„e“-Serie in drei verschiedenen Modellen angeboten - e5, e6 und e7 -, um verschiedene Spielerprofile anzusprechen.

Die Grundidee der neuen Dimple-Technologie lehnt sich an die Prinzipien des Auftriebs und des Luftwiderstands an, wie sie auch für Flugzeuge bei Start und Landung gelten. Teile der Tragflächen verändern ihre Winkelposition, um den Luftstrom zu nutzen. Nach diesem Vorbild haben die Bridgestone-Ingenieure Golfbälle mit einem einmaligen patentierten Dual-Dimpledesign entwickelt. Eigenschaften dieser Dimple sind: die besonders flachen äußeren Dimple halten den Ball während des Flugs länger in der Luft und geben ihm selbst nach Überschreiten des Scheitelpunkts Auftrieb, sogar noch während der Landephase. Daher erfolgt die Landung in einem besonders flachen Winkel und der Ball rollt länger aus. Gleichzeitig reduzieren die kleinen kreisförmigen Vertiefungen in der Mitte der Dimple den Luftwiderstand und die Reibung. Diese kleinen Dimple im Dimple unterstützen bereits den Start und führen dazu, dass die Beschleunigung länger gehalten wird. Kurzum: Bessere Energieverwertung beim Start durch die tiefen Dimple und längerer Gleitflug durch die flachen. Das Ergebnis ist die beste Flug-Effizienz, die je von Bridgestone für einen Ball entwickelt wurde. Gegenüber dem Vorgängermodell starten die Modelle der neuen „e“-Serie in einem ähnlichen Abflugwinkel. Durch den geringeren Luftwiderstand, den die Innen-Dimple erzielen, trägt die Flugkurve aber länger: die Bälle behalten die Energie bis weit über den Scheitelpunkt hinaus und der Landewinkel ist flacher. Das Gesamtergebnis sind längere, extrem windstabile Schläge, ganz gleich welches Modell der „e“-Serie zum Einsatz kommt. Jedes Modell der „e“-Serie hat darüber hinaus ganz spezifische Eigenschaften, um verschiedenen Spielerprofilen Rechnung zu tragen.

 

Modell e5 ‚Distance & Control‘

Der neue e5 ist ein 2-Piece-Ball und verfügt als einziger 2-Piece-Ball auf dem Markt über eine Urethanschale. Sie macht den Ball zum einen leistungsstark und gefühlvoll im kurzen Spiel und zum anderen unterstützt sie eine höhere, tragende Flugkurve. Der e5 bietet Spielern schon bei relativ geringer Schwunggeschwindigkeit überdurchschnittliche Flugdistanz bei gleichzeitig weichem Gefühl im kurzen Spiel. In dieser Kombination bieten die neuen e5-Bälle mehr Schlaglänge und angenehmeres Schlaggefühl als je zuvor.

 

 

Modell e6 ‚Straight Distance‘

Der e6 ist der Bridgestone-Ball, der ein Hauptproblem vieler Amateurspieler löst, indem er Slice und Hook entgegenwirkt. Die dreiteilige Konstruktion mit Surlyn-Schale reduziert den Side-Spin, was zu mehr Konstanz und mehr Distanz im Ballflug führt. Der e6 ist der Multilayer-Ball mit der niedrigsten Kompression aller „e“-Modelle – er verfügt also über den weichsten Kern. Das macht ihn ideal für Spieler mit mittlerer Schwunggeschwindigkeit. Der neue e6 verfügt genau wie der e5 und der e7 über die neue Bridgestone Dual-Dimple-Technologie der Schale mit verbesserter Aerodynamik. Konstant längere Schläge sind das Ergebnis.

Der neue e6 wird neben Weiß auch in „Optic Yellow“ und „Optic Orange“ erhältlich sein, die nachgewiesener Maßen besonders gut sichtbar sind.

 

 

Modell e7 ‚Pure Distance‘

Beim e7 kommt ein Hochgeschwindigkeits-Multilayer-Design für mehr Ballgeschwindigkeit zum Einsatz. Der e7 ist ein 3-Piece-Multilayer-Ball mit Surlyn-Schale. Insbesondere die Ionomer-Mantelschicht unterstützt bei diesem Modell eine hohe Beschleunigung und einen die Luft durchschneidenden Ballflug. Der aus diesen Faktoren resultierende flachere und stabilere Ballflug führt zu erstklassigen Längen der neuen e7-Bälle. Die Kombination von Kerntechnologie in Verbindung mit dem neuen Dual-Dimple-Design setzt eine neue Marke in punkto Distanz.

 

 

„Bridgestone war schon immer ein Pionier bei der Aerodynamik von Golfbällen. Ein Beispiel hierfür ist die patentierte nahtlose Schalentechnologie (SCT - seamless cover technology). Deswegen ist es keine große Überraschung, dass die Verbesserungen der „e“-Serie genau in diesem Bereich, also in der Aerodynamik zu finden sind“, so Brandon Sowell, Marketingdirektor bei Bridgestone Golf, Covington, USA. „Unsere Ingenieure haben ihr großes Wissen in diesem Bereich sowie die Daten von mehr als 140.000 Ball-Fittings herangezogen, um die Ziele für das neue Design festzulegen. Wir haben vor allem feststellen können, dass die Spieler immer längere Schläge wollen. Unsere neue Dual-Dimple-Technologie, die erstmals verschiedene Dimple für Start und Landung des Balls verwendet, liefert den Golfspielern mehr Länge, ohne dabei die Kern-Eigenschaften der jeweiligen Modelle der „e“-Serie zu vernachlässigen“

Erhältlich: ab sofort im Fachhandel
UVP: 8,95 pro 3er Sleeve.

Weitere Informationen zur gesamten Ballkollektion von Bridgestone sowie auch zum Thema Ball-Fitting, einschließlich der Ball-Fitting-Termine finden Sie unter www.bridgestonegolf.de

Darüber hinaus bietet Bridgestone auch einen Experten-Chat zu Golfbällen und zum Thema Ball-Fitting unter www.bridgestonegolf.com/bfit an.

zurück zur Übersicht