Home Produkte Demo-Tage On Tour Media Kontakt  

PRESSEINFORMATION
01.02.2012

Neuer Ball - Neuer Sieg: Snedeker vertraut auf den neuen Dual-Dimple B330 im San Diego Golfkrimi

Snedeker holt 7 Schläge Rückstand auf und festigt seinen Ruf als 'Comeback Kid' der PGA-Tour

Nach seiner Top-10-Platzierung in seinem ersten Golfevent 2012 auf der Humana Challenge nutzte Bridgestone Tourspieler Brandt Snedeker letzten Sonntag den neuen TOUR B330 Golfball in Torrey Pines. Nachdem er einen 7 Schläge Rückstand aufgeholt hatte siegte er in der KO-Runde am 2. Loch. Snedekers Sieg auf der Farmers Insurance Open ist sein dritter PGA-Tour-Titel in seiner Karriere, alle drei errang er in spannenden Aufholjagden.

Während der Saisonpause 2011 begann Snedeker die neuen B330 Golfbälle zusammen mit den Bridgestone Ballfitting-Experten zu testen. Das Ergebnis dieser Tests überraschte Snedeker selbst, und führte dazu dass er zum Saisonstart 2012 auf den neuen TOUR B330 wechselte. Zum ersten mal in seiner Profi-Karriere spielte er einen anderen Ball als den B330-S. Er ahnte natürlich nicht, dass seine Entscheidung zum Wechsel sich schon nach seinen ersten beiden Events in der 2012 PGA Toursaison auszahlen würde, und er in den Kreis der Sieger auf der Farmers Insurance Open 2012 in La Jolla, Kalifornien aufsteigen würde.

„Der neue B330 Golfball bringt mir mehr Länge vom Tee, mehr Beständigkeit im Ballflug und genau das richtige Maß Spin dass ich auf und um das Grün brauche“, erklärte Snedeker. „Nachdem ich im Dezember ein Ballfitting bei Bridgestone absolviert hatte, wechselte ich vom B330-S auf den neuen B330, weil ich erkannte dass der neue B330 mir genau die Leistungsvorteile bringt die mein Spiel braucht. Ballfitting funktioniert, und es kann allen Golfern in jeder Spielstärke helfen, den besten Ball für ihr Spiel zu finden.“

Snedeker beendete die Woche als T2 in der Kategorie Birdies (24), T3 in Putts pro Runde (27.5) und T8 in Putts pro GIR (1.686), und erzielte so ein Ergebnis von 16 unter PAR auf 72 Löcher. Während seiner unglaublichen Aufholjagd in der letzten Runde verließ sich Snedeker auf die verbesserte Flugkonstanz und Spinleistung des B330 und die Präzision der J40 Cavity Back Eisen um beeindruckende 17 von 18 Greens in Regulation zu treffen.

Bridgestones neuer TOUR B330 Golfball nutzt die unternehmenseigene Dual-Dimple-Technologie auf der Schale für optimierte aerodynamische Eigenschaften. Die kleineren Innendimple erhöhen die Schubkraft während des Starts für mehr Länge, wogegen die größeren Aussendimple einen flacheren Landewinkel und so ein längeres Ausrollen bei der Landung bewirken. Das Resultat der verbesserten Eigenschaften sowohl bei Start als auch bei der Landung bewirken mehr Länge und mehr Konstanz im Ballflug.

Zusätzlich zur erhöhten Aerodynamik hat der neue B330 einen größeren Kern als je zuvor. Wie der Motor beim Fahrzeug ist auch beim Golfball der Kern die treibende Kraft. Durch den Größenzuwachs beim Kern erhöht sich die Ballgeschwindigkeit beim Schlag und führt zu einer maximierten Längenleistung.

Das verbesserte Spinverhalten ist das Resultat der weicheren Urethanschale des Balles. Verglichen mit dem Vorgängermodell ist die Urethanschale des B330 um 6 % weicher und resultiert dadurch in maximalen Spin und Kontrolle auf und um das Grün sowie bessere Haltbarkeit während der Runde.

„Brandt hat zur Saison 2012 einen Blitzstart hingelegt, und so wie er den Ball momentan schlägt sind nach oben keine Grenzen gesetzt,“ erklärte Dan Murphy, Marketing- Vizepräsident bei Bridgestone Golf, Inc. „Wir sind froh über den Sieg unseres Tour-Teams auf der West Coast Swing, und es ist unglaublich dass es schon in der Woche passierte, in der wir den neuen Ball auf der PGA Show vorgestellt haben. Wir können es kaum erwarten die neue B330-Familie dieses Frühjahr zu unseren Kunden zu bekommen.“

zurück zur Übersicht