Home Produkte Demo-Tage On Tour Media Kontakt  

PRESSEINFORMATION
22.01.2013

DRIVER BRIDGESTONE PHYZ 2013 - BESSER DENN JE

„Human Harmonized Design“ prägt die Serie PHYZ 2013 von Bridgestone Golf. Charakteristisch für das PHYZ-Konzept ist ein ganzheitliches Schlägerdesign, das in Optik, Klang, Rückmeldung und Schwunggefühl alle Sinne anspricht und damit mehr Feedback liefert als vergleichbare Komfort-Schläger.

 

 

Mit weiteren und neuen technischen Finessen ausgestattet punktet der PHYZ 2013 auf allen Ebenen. Zum einen besticht er durch messbar physikalische Merkmale für mehr Länge, zum anderen motiviert er Spieler und Spielerinnen durch das „Human Harmonized Design“ sich mehr zuzutrauen. Dieses spezielle von Bridgestone patentierte Design spricht die Sinne an, um dem Spieler mehr Vertrauen zu schenken. Zum Beispiel durch eine Schlägerkronengrafik die gleichzeitig das korrekte Ausrichten erleichtert und das Selbstvertrauen des Spielers in den Schlag fördert. Oder mit einem Griff, der durch seinen Materialaufbau aus einem festeren Kernmaterial und einem weicheren Außenmaterial Vertrauen und Power liefert. Zusammen ergibt das eine schlagkräftige Kombination für mehr Länge und mehr Konstanz. Ein ganz wichtiger Punkt: das Schlägerkopfdesign! Das „Human Harmonized Design“ lässt den Schlägerkopf beim Ansprechen so aussehen, als würde er square oder sogar offen stehen, in Wirklichkeit ist die Schlagfläche leicht geschlossen. Wie gut getroffen sich ein Ball anfühlt, darüber entscheidet neben dem Ballflug auch der Sound. Aus diesem Grund hat Bridgestone den „Super Turbo Rubber“ erfunden, der im neuen PHYZ-Driver 2013 an mehr Stellen als zuvor eingesetzt wird und unerwünschte Vibrationen eliminiert.


Fazit: Bei gleichem Schwungprofil erzielen Spieler mit dem PHYZ 2013 mehr Länge bei sogar höherer Schlagkonstanz. Und ganz nebenbei sieht der handwerklich perfekt verarbeitete neue PHYZ 2013 in eleganter Smaragdschwarz-Metallic-Lackierung einfach unglaublich gut aus – in Technik und Optik durch und durch ein Schläger für anspruchsvolle Golfer.

 

Die Neuerungen im Einzelnen im Vergleich zum Vorgängermodell

PHYZ 2013 Driver:

NEU 1. Mehr Länge durch längeren Schaft (46,5“), der durch einen geschickten technischen Kniff gleichzeitig leicht kontrollierbar bleibt: Der Schaft ist um 2 g leichter, der Griff um 2 g schwerer. Der Schwerpunkt des Schaftes und das Schwunggefühl sind vergleichbar mit dem um ¼ Zoll kürzeren Vorgängermodell. Gleichzeitig profitiert der Spieler aber von der durch den längeren Schaft erzeugten höheren Schlägerkopfgeschwindigkeit. So macht mehr Länge einfach mehr Spaß.

NEU 2. Der Schwerpunkt im Schlägerkopf wurde neu positioniert und auch akustisch neu definiert. Der Gewichtseinsatz ist näher zum Schaft hin positioniert und wird zusätzlich durch eine 3 g schwere „Super Turbo Rubber“-Einlage abgefedert. Ergebnis: stärkere Draw-Gewichtung und sonorer Sound.

NEU 3. Der Aufbau der „Fine Crystal Carbon“-Anordnung im Schaft wurde überarbeitet und bietet in der Schaftspitze höhere Flexibilität bei gleichzeitig verbesserter Stabilität und Dämpfung. Fazit: eine konstante Beschleunigung durch den Ball.

NEU 4. Vergrößerung der effektiven Treffzone auf der Schlagfläche, von der aus die höchsten Ballgeschwindigkeiten erzielt werden um 7,3%. Besonderheit: Der Draw-Bereich ist größer als die Fade-Zone und wirkt richtungsstabilisierend.

NEU 5. Das „Human Harmonized Design“ lässt den Schlägerkopf beim Ansprechen so aussehen, als würde er square oder sogar offen stehen, in Wirklichkeit ist die Schlagfläche zur Spielunterstützung leicht geschlossen.

Mit diesen weiteren Verbesserungen spricht der neue PHYZ-Driver 2013 alle Golfer an, die

  • schon Spielerfahrung haben und höchstmöglichen Spielkomfort suchen
  • aus Erfahrung wissen, dass ein harmonischer Schwung bessere Ergebnisse bringt als reines Kraftspiel
  • einen Rückgang ihrer Schlagweite bemerken und die gewohnte Schlagweite durch spielunterstützende Golfschläger wieder verbessern möchten
  • Schläger bevorzugen, die einem Slice entgegenwirken


PHYZ 2013 Fairwayholz:

NEU: Auch beim PHYZ-Fairwayholz wurde der reaktive Bereich der Schlagfläche (Sweetspot) vergrößert. Gleichzeitig wird in den neuen PHYZ-Fairwayhölzern das weiterentwickelte Dämpfungsmaterial „Super Turbo Rubber“ eingesetzt, um ein besonders softes und solides Treffgefühl zu erzeugen.

 

      PHYZ Driver - 460 ccm Volumen
    RH  LH
 Lofts: 9,5 °10,5 °11,5 ° 9,5 ° 10,5 °
 Schaft:     PZ-503W
 Schaftlänge:     46,5 Inches
 Flex:    R2(A), R, SR, S
 Kickpunkt:     Mittel
         PHYZ Fairwayhölzer
 RHLH
 34579357
 Loft: 15° 17° 19° 21° 23° 15° 19° 21°
Schaftlänge in inches : 43,0 " 42,5 " 42,0 " 41,5 " 41,0 " 43,0 " 42,0 " 41,5 "
 Flex:        R2 (A), R, SR, S
 Kickpunkt:        Mittel
 Schaft:        PZ-503W
        PHYZ Utility-Schläger
     RH   LH
  U3 U4 U5 U6 U3 U4 U5
 Loft: 19 ° 22 ° 25 ° 28 ° 19 ° 22 ° 25 °
 Schaftlänge in inches: 40,0 " 39,5 " 39,0 " 38,5 " 40,0 " 39,5 " 39,0 "
 Flex:       R2 (A), R, SR, S
 Kickpunkt:       Mittel
 Schaft:       PZ-503W

zurück zur Übersicht