Home Produkte Demo-Tage On Tour Media Kontakt  

PRESSEINFORMATION
08.10.2008

Neue GC-ll Eisen und Hybrids aus dem Hause Bridgestone

Bridgestone präsentiert eine neue Serie: die GC-II Eisen und GC-II Hybrids mit der patentierten Gravity Chamber Technologie. Die GC-II Eisen sind die Synthese und das Ergebnis der technischen Weiterentwicklung und Optimierung der beiden Vorgängermodelle GC.MID und GC.OS Eisen von BRIDGESTONE GOLF.

Die neuen GC-II Eisen sind wie die beiden Vorgängermodelle GC.MID und GC.OS sehr fehlerverzeihend. Einzigartig ist auch hier die Gewichtsverteilung im Schlägerkopf. Aus dem unteren Bereich des Schlägerkopfes wurde Gewicht entnommen und neu verteilt. Während die Gravity Disks bei den Vorgängermodellen sichtbar beidseitig von der Kammer (Gravity Chamber) positioniert wurden, sind die Disks bei den neuen GC-II Eisen im Power Frame der Gravity Chamber integriert.
Die neuartige effizientere Gewichtsverteilung optimiert das Schlagverhalten und die Präzision. Sie schafft einen Schwerpunkt an der bestmöglichsten Position, so dass sich der Schlägerkopf beim Schlag noch weniger verdreht. Die strategische Gewichtsverteilung sorgt für ein solides Schlaggefühl, einen satten Klang im Treffmoment und für noch mehr Gefühl und Kontrolle.

Bild

Bei der Entwicklung des neuen GC-II Hybrids wird wie bei dem Vorgängermodell, dem GC Hybrid von BRIDGESTONE GOLF, ebenfalls die patentierte Gravity Chamber Technologie umgesetzt. Der komplexe Design Prozess wurde weiter entwickelt und optimiert. Das Trägheitsmoment wird erhöht und das Schlagverhalten und die Präzision weiter verbessert. Das Ergebnis: der neue GC-II Hybrid ist noch leichter und mit noch mehr Zug zu schlagen.
Anstelle der Gewichtskartusche haben die neuen Hybrids eine Tungstenschraube in der Schlägerkopfrückseite und zusätzlich ist ein Elastomer-Insert im Schlägerkopf integriert. Das Elastomer-Insert dämpft unerwünschte Schwingungen und ermöglicht einen effizienteren Energie-Transfer. Zusammen mit der optimierten Gewichtsverteilung durch ein Tungsten-Gewicht sorgen die neuen GC-II Hybrids für einen sehr beständigen und weiten Ballflug. Wie alle Modelle aus der GC Serie steht auch der neue GC-II Hybrid für eine hohe Fehlerverzeihung und Präzision.

Die neuen GC-II Eisen und Hybrids sprechen eine breite Zielgruppe an. Sie sind interessant für Könner, unterstützen aber auch weniger geübte Spieler. Die Schlägerköpfe der Eisen und Hybrids sind in einem weichen, samtigen Schwarz gehalten. Der Graphitschaft von Mitsubishi Rayon in Satin Finish ist mit der Amorphous Fibertechnologie ausgestattet. Das Amorphous Fiber Graphit im unteren Drittel des Schlägerschaftes besitzt eine höhere Dichte und so eine größere Flexibilität. Der Schaft scheint weicher und ermöglicht eine erhöhte Flugbahn und eine höhere Abfluggeschwindigkeit des Balles, gleichzeitig wird der Spin reduziert.
Der Eisensatz für Damen (5 - SW) ist mit Graphitschaft, die Eisen für Herren (5 - SW, optional Eisen 4) sind wahlweise mit Graphitschaft oder mit einem Stahlschaft von Nippon Steel (NS Pro 950) erhältlich. Die Hybrids gibt es in den Loftoptionen Nr. 3 / 21°, Nr. 4 / 25° und Nr. 5 / 29°.

zurück zur Übersicht